Zech Umwelt GmbH Zech Umwelt GmbH Zech Umwelt GmbH
Grobkies

Ansprechpartner finden:

Recyclingbaustoffe

Aus Alt mach Neu

Bauabfälle stellen vom Volumen her rund 60 Prozent des Gesamtabfallaufkommens in Deutschland dar – Tendenz steigend. Dahinter steht ein enormes Potenzial an Sekundärrohstoffen, die es im Sinne moderner Kreislaufwirtschaft nutzbar zu machen gilt. Was für andere noch Zukunft ist, gehört für uns längst zum Arbeitsalltag: Wir, die ZECH UMWELT GmbH, verwandeln mit unterschiedlichsten Behandlungs- und Reinigungsanlagen, Baureststoffe aller Arten in wertvolle Recyclingprodukte. Unsere „Second-Hand“-Materialien haben sich am Markt als „first class“ durchgesetzt: Sie bieten wirtschaftliche Vorteile und entsprechen auch auf lange Sicht den Qualitätsanforderungen von Neustoffen.

Füll- und Recycling-Sande Körnchen für Körnchen Güteklasse A:

Bei der Sanierung von belasteten Flächen stellt sich oft die Frage, wie nach dem Aushub mit kontaminierten Böden und Bauschuttmassen verfahren werden soll. Wir bieten eine Alternative zur Deponie: Mit unseren stationär und mobil einsetzbaren Behandlungstechniken bereiten wir das gefährlich gewordene Material zu einem wertvollen Gut auf. Das Recyclingprodukt eignet sich als nass oder trocken klassierter Füllsand, für den Einbau bei der Rohrgrabenverfüllung sowie als Feinplanum und kann auch als güterüberwachter Baustoff eingesetzt werden.

RC-Schotter

Grobkies Wegbereiter für nachhaltiges Bauen: Mit unseren Anlagen bereiten wir alten Beton, altes Mauerwerk und Altschotter aus dem Schienenverkehr auf und führen den Wertstoff Bauschutt so der Wiederverwertung zu. Aus dem Abfallprodukt entsteht hochwertiger RC-Schotter, der zum Beispiel als Untergrund im Straßen-, Schienen- und Wegebau Verwendung findet, aber auch als Drainagebaustoff einsetzbar ist. Als nass klassierte Charge eignet sich das Material auch für den Tunnelbau. Geliefert wird das Produkt vorrangig von unseren Werken in Kriebitzsch und Coswig.

Drainagebaustoffe

Feinkies Ein Material mit vielen Einsatzmöglichkeiten: Aus gebrochenem und klassiertem Bauschutt stellen wir von Feinkorn befreite Sekundärrohstoffe her, die vorwiegend und mit großem Erfolg in den Bereichen der Sickerwasserfassung und Gasdrainage eingesetzt werden. Bei sehr hohen Anteilen an gebrochenem Beton ist das Material quasi raumstabil und dient auch zur Hangstabilisierung. Mit enthaltenem Feinkorn wird der Porenbeton gern als Wegebaumaterial verwendet.

Ersatzbaustoffe

Sandfraktion Eine ökologische und ökonomische Alternative: Mineralische Abfälle verwerten wir auf unseren Anlagestandorten, die nach BImSchG genehmigt und als Entsorgungsfachbetriebe zertifiziert sind. Aus ihnen produzieren wir in vorrangig thermischen Prozessen günstige Ersatzbaustoffe, die überwiegend als Deponiebaustoffe genutzt werden. Dabei handelt es sich um bauphysikalisch hochwertige Produkte, die ökologische Alternativen bieten zu nicht erneuerbaren Rohstoffen wie Sand und Kies. Sie wollen wissen, was wir noch alles aus Abfällen machen? Dann sprechen Sie uns bitte an!

Einen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie über die Suche in der grünen Box oben rechts.

Laden Sie unsere Informationen als PDF-Dokument herunter