Zech Umwelt GmbH Zech Umwelt GmbH Zech Umwelt GmbH

Bodenreinigungsanlage Hannover

BRA HannoverUmweltschutz Nord GmbH

Bodenreinigungsanlage Hannover
Kreisstraße 30
30629 Hannover


Ihr Ansprechpartner

Dirk Siepert
Tel.: +49 (0) 511 / 5 19 38-18
Fax: +49 (0) 511 / 5 19 38-19
E-Mail: info-hannover@umweltschutz-nord.de

Zertifikate

TÜV Zertifikat EFB: 2010

 

 

 

 

 

Zertifizierte Abfallarten

Art der Bodenbehandlung: Biologie
Betriebsbeginn: 2004
Genehmigungsart: BImSchG
Genehmigungsbehörde: GAA Hannover
Zertifizierung: Entsorgungsfachbetrieb
Jahreskapazität: 55.000 Mg


ausklappen/einklappen Welche Abfälle werden behandelt?

EAK-Nr. Abfälle
010504 Schlämme und Abfälle aus Süßwasserbohrungen
010505* Ölhaltige Schlämme und -abfälle
010506* Bohrschlämme und andere Bohrabfälle, die gefährliche Stoffe enthalten
020103 Abfälle aus pflanzlichem Gewebe
020107 Abfälle aus der Forstwirtschaft
020401 Rübenerde
020402 Nicht spezifikationsgerechter Calciumcarbonatschlamm
020403 Schlämme aus der betriebseigenen Abwasserbehandlung
030301 Rinden- und Holzabfälle
030310 Faserabfälle, Faser-, Füller- und Überzugsschlämme aus der mechanischen Abtrennung
050103* Bodenschlämme aus Tanks
050106* Ölhaltige Schlämme aus Betriebsvorgängen und Instandhaltung
130501* Feste Abfälle aus Sandfanganlagen und Öl-/Wasserabscheidern
130502* Schlämme aus Öl-/Wasserabscheidern
130503* Schlämme aus Einlaufschächten
130508* Abfallgemische aus Sandfanganlagen und Öl-/Wasserabscheidern
160708* Ölhaltige Abfälle
170101 Beton
170102 Ziegel
170103 Fliesen, Ziegel und Keramik
170106* Gemische aus oder getrennte Fraktionen von Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik, die gefährliche Stoffe enthalten
170107 Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 01 06* fallen
170503* Boden und Steine, die gefährliche Stoffe enthalten
170504 Boden und Steine mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 05 03* fallen
170505* Baggergut, das gefährliche Stoffe enthält
170506 Baggergut mit Ausnahme desjenigen, das unter 17 05 05* fällt
170507* Gleisschotter, der gefährliche Stoffe enthält
170508 Gleisschotter mit Ausnahme desjenigen, der unter 17 05 07* fällt
170801* Baustoffe auf Gipsbasis, die durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind
170802* Baustoffe auf Gipsbasis mit Ausnahme derjenigen, die unter 170 801 fallen
170903* Sonstige Bau- und Abbruchabfälle (einschließlich gemischte Abfälle), die gefährlich Stoffe enthalten
170904 Gemischte Bau- und Abbruchabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 09 01*, 17 09 02* und 17 09 03* fallen
190503 Nicht spezifikationsgerechter Kompost
190802 Sandfangrückstände
190811* Schlämme aus der biologischen Behandlung von industriellem Abwasser, die gefährliche Stoffe enthalten
190812 Schlämme aus der biologischen Behandlung von industriellem Abwasser mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 08 11* fallen
191201 Papier und Pappe
191209 Mineralien ( z.B. Sand, Steine)
191211* Sonstige Abfälle (einschließlich Materialmischungen) aus der mechanischen Behandlung von Abfällen, die gefährliche Stoffe enthalten
191212 Sonstige Abfälle (einschließlich Materialmischungen) aus der mechanischen Behandlung von Abfällen mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 12 11* fallen
191301* feste Abfälle aus der Sanierung von Böden, die gefährliche Stoffe enthalten
191302 feste Abfälle aus der Sanierung von Böden mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 13 01* fallen
191303* Schlämme aus der Sanierung von Böden, die gefährliche Stoffe enthalten
191304 Schlämme aus der Sanierung von Böden mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 13 03* fallen
191305* Schlämme aus der Sanierung von Grundwasser, die gefährliche Stoffe enthalten
191306 Schlämme aus der Sanierung von Grundwasser mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 13 05* fallen
200202 Boden und Steine
200303 Straßenreinigungsabfälle
200306 Abfälle aus der Kanalreinigung
* gefährliche Abfälle
Ist Ihr Abfall nicht dabei? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir finden auch für Ihr Problem eine Lösung.

Allgemeines zur Einstufung des Abfalls

Die Annahme durch Umweltschutz Nord ist grundsätzlich möglich, wenn die unter den o. g. ASN angelieferten mineralischen Abfälle mit Schadstoffen belastet sind, die im wesentlichen biologisch abgebaut werden können. Nicht abbaubare Schadstoffe dürfen nur in Konzentrationen vorhanden sein, die einer Verwertung der gereinigten Materialien nicht entgegen stehen, in der Regel Z 2 gem. den Technischen Regeln "Anforderungen an die stoffliche Verwertung von mineralischen Reststoffen/Abfällen der LAGA.

Abfälle die nicht biologisch abbaubare Schadstoffe enthalten oder solche die nur schwer abbaubar sind, bedürfen vorab einer Machbarkeitsprüfung durch Umweltschutz Nord.



« Zur Standortübersicht